I nostri video su youtube

I Nostri Social

I Nostri Partner



Luigi Pecci-Zentrum für moderne Kunst

 

Das Luigi Pecci-Zentrum für moderne Kunst in Prato ist das bedeutendste Museum für zeitgenössische Kunst in der Toskana.

Das Luigi Pecci-Zentrum ist die erste Institution Italiens, welche von Grund auf mit dem Ziel konzipiert wurde, künstlerische Ausdrucksformen in den Bereichen der bildenden und darstellenden Kunst zu sammeln, dokumentieren, präsentieren und generell zu unterstützen. Darunter fallen auch die Elemente Film, Musik, Architektur, Design, Mode und Literatur – alles Ausdrucksformen, die den Menschen bewegende Themen des Lebens allgemein und unserer Gesellschaft näherbringen.

Das von Enrico Pecci zur Erinnerung an seinen Sohn Luigi in Auftrag gegebene Museum wurde in Zusammenarbeit mit der Stadt Prato unter Anleitung des florentinischen Architekten Italo Gamberini erbaut.

Der 2016 erweiterte Komplex, vom Architekten Maurice Nio entworfen, ist eine Art eigene Stadt innerhalb Pratos: Im Inneren befinden sich 3.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, ein Archiv, ca. 60.000 Bände in der Fachbibliothek, ein Kino, eine Buchhandlung, ein Restaurant, ein Bistro und ein Freilufttheater.

 

Bis heute wurden weit mehr als 250 Ausstellungen und Kunstprojekte konzipiert und präsentiert. Hinzu kommen vom Museum geförderte Sonderveranstaltungen und Bildungsinitiativen für Schüler/innen und Erwachsene. Die Museumssammlung umfasst über tausend Werke, die künstlerische Trends seit den 1960er Jahren dokumentieren.

 

Unser Verein arbeitet seit vielen Jahren mit dem Pecci-Zentrum zusammen. 2018 organisierten 15 Schüler des Liceo "Carlo Livi" und der IPSIA "Marconi" aus Prato anlässlich der Wangener Welten eine Ausstellung über das Pecci-Zentrum in Wangen.

Hier ist die von den Schülern entwickelte Ausstellung:




 



 

 

 







Weitere Informationen zum Museum finden Sie hier >>>